Austriansupermarket im Interview mit der Magento Agentur mStage

AustrianSupermarket ist Österreichs großer Online-Supermarkt mit einem Angebot von über 3.000 Artikel mit internationalem Versand. Auf diese Weise erhalten die Kunden von AustrianSupermarket österreichische Lebensmittel, Getränke und Feinkost, egal wo auf der Welt Sie leben. Dabei werden hochwertige österreichische Markenprodukte wie Süßwaren, Wurst, Weine, Spirituosen, Fertiggerichte und viele Delikatessen angeboten.

Wir haben Michael Patzal, dem Erfinder von AustrianSupermarket, zum Interview gebeten:

 

Zum Interviewpartner

Michael Patzal ist CEO und Gründer von AustrianSupermarket. Er ist bereits seit über 20 Jahren im Bereich Werbung und Marketing tätig und kann bereits auf 10 Jahre Erfahrung im Bereich e-Commerce zurück greifen. Und er ist immer auf der Suche nach den neuesten österreichischen Schmankerl.

Wo steht ihr e-Commerce Projekt?

Unser Webshop ist nun seit dem 15. November 2006 Online. In dieser Zeit hat sich viel getan und wir haben auch mehrfache Systemwechsel durchgeführt. Im Moment stehen Themen wie die Suchmaschinenoptimierung oder auch eine verbesserte Suche im Fokus. Es gibt immer etwas zu tun – Work in Progress 😉

Was waren die Beweggründe, ihre Produkte Online zu verkaufen?

Wir haben recht früh erkannt, dass es eine Marktnische für den internationalen Versand österreichischer Markenprodukte gibt. Es gibt viele Auslands-Österreicher oder auch ehemalige Österreich-Urlauber, die bestimmte Marken lieben und diese gerne im Ausland beziehen würden. Auch Firmen gehören zu unseren Kunden. Mittlerweile konnten wir uns als Marktführer in dieser Nische etablieren.

Welche Strategie verfolgen Sie mit e-Commerce?

Unsere Strategie ist ganz klar die Marktführerschaft in diesem Marktsegment auszubauen.

Was sind aus Ihrer Sicht die 3 wichtigsten Faktoren für den Erfolg mit e-Commerce?

Aus unserer Sicht sind die wichtigsten Faktoren, dass man sich mit starken Partner umgibt, die zur Strategie und zum Unternehmen passen. Die Synergien beflügeln sich gegenseitig. Weiters ist es heutzutage wichtig, technisch immer up-to-date zu bleiben. Technologien, wie im Moment beispielsweise der mobile Trend, ändern sich so rasch, dass man immer versuchen sollte die Kunden adäquat abzuholen, ohne diese zu überfordern. Als letzten Punkt würde ich das Thema SEO nennen. Denn gefunden werden ist heute wichtiger denn je und da spielt das Thema Suchmaschinenoptimierung unseres Magentoshops eine zentrale Rolle.

Was waren bis jetzt die größten Hürden?

Die Partnerwahl im Bereich der Dienstleister und Agenturen war Anfangs schwierig. Wirklich professionelle Dienstleister, die versuchen auch das Geschäft zu verstehen, gibt es wenige. Auch die Einhaltung und Veränderungen im Bereich der rechtlichen Rahmenbedingungen sind oft schwierig. Gerade ein Webshop muss hier aufgrund der Sichtbarkeit viel genauer sein, als jedes Ladengeschäft. Und dann wären da noch die Versandkosten, die immer ein großes Thema sind.

Was sind Ihre Ziele bzw. Ihre Vision?

Meine Frau sagt immer, das Ziel ist der Online-Wlaschek zu werden 😉

Wir danken Herrn Patzal für das geführte Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg im e-Commerce.
www.austriansupermarket.com

Die mStage Projektbeschreibung von AustrianSupermarket ist auch im Bereich Kunden zu finden.