Ist Shop-Blogging bereits Bestandteil ihrer SEO-Strategie?

Ihr Online-Shop ist tiptop für Suchmaschinen optimiert, aber haben Sie auch das Potenzial eines Shop-Blogs bedacht? Denn ein shopeigener Blog kann – im Sinne des Content Marketings – gewinnbringend eingesetzt werden.

 

 

Er kann sowohl die internen Seiten stärken, als auch externe Backlinks generieren. Und: mit jedem neuen crawlbaren Blogbeitrag entstehen wertvolle neue Inhalte. Diese werden von Google & Co mit gutem Ranking belohnt.

Vor allem dann, wenn sie hochwertig sind.

 

Mehrwert durch Content:

6 Tipps für einen erfolgreichen Blog im E-Commerce

  • Gezielt platzierte Keywords, ansprechendes Design und optimierte Bilder sind nicht nur für Ihren Shop, sondern auch für Ihren Blog ein Muss!
  • Ein gut gemachter Blog als Ergänzung soll aber nicht (nur) die Suchmaschinen bedienen: im Fokus steht der echte Mehrwert für den potentiellen Kunden. Orientieren Sie sich an den Interessen und Problemen der Leser (hier ist es sinnvoll zunächst eine Zielgruppe zu bestimmen) – so kann man die Besucher auf der Website halten und wiederum die Verweildauer erhöhen (Rankingfaktor). Gewinnen Sie Blog-Abonnenten, gewinnen Sie wiederkehrende Besucher.
  • Legen Sie sinnvolle Kategorien (Anwendungsmöglichkeiten, Kundenfragen, Blick hinter die Kulissen o.Ä.) fest: dabei kann es hilfreich sein, den Blog wie ein Kundenmagazin zu behandeln. Verzichten sie jedoch auf reine „Werbung“ – konzentrieren sie sich auf spannendes Storytelling rund um Ihre Produkte. Content muss aber nicht immer neu sein: Evergreen-Content wird regelmäßig aktualisiert und neu ausgespielt. Erfolgreiche Beiträge werden so langfristig genutzt und sorgen für konstanten Traffic.

Beispiel_Blog_CBD Vital

Der hier abgebildete Artikel ist ein klassisches Beispiel für „Evergreen-Content“.
Auf einen Blick werden dem Leser die passenden Produkte schmackhaft gemacht.
  • Nutzen Sie die Kommentarfunktion: Wenn sich Leser zu ihrem Thema äußern, treten Sie aktiv in einen Dialog. So stärken Sie die „Kunden“-Beziehungen.
  • Wo SEO aufhört fängt Inbound an: Achten Sie auch darauf Calls-to-Actions gezielt einzusetzen und ihren Leads kostenlose „Upgrades“ zu bieten (zB Whitepapers, E-Books o.Ä.)

Beispiel_Blog_CBD Vital

  • Genau wie Ihre Produkte im Shop, sollten Sie auch Blog-Content vermarkten: Streuen Sie die Inhalte aktiv über Social Media und Influencer. Auch Gastbeiträge und die Vernetzung mit anderen Bloggern sind dienlich.

 

Best Practice: Das „Magazin“ unseres Kunden CBD-Vital.at

Gerade in dieser Boom-Branche rund um CBD wollte man dem Informationsbedarf der Kunden gerecht werden. Da vor allem organische Zugriffe bei diesem Shop im Fokus stehen, konzentrierten wir uns klar auf das Thema SEO. Im Mittelpunkt stand die optimale Gestaltung der Seitenstruktur, Platzierung der relevanten Keywords – ergänzt um qualitativ hochwertigen Content. Man verzichtete auf Stockfotos und produzierte eigens geshootetes Fotomaterial das auch dem Produkt gerecht wird. Die Optimierungen des Contents haben gefruchtet: nach dem Relaunch konvertieren die Inhalte sehr gut.

Zur vollständigen Projektbeschreibung