Menu

Deutsche Online-Payment Studie 2021: PayPal holt auf

Katharina Kainz
Katharina Kainz

PayPal holt auf

Deutsche Onlineshopper setzen beim Bezahlen seit Jahren am liebsten auf „Kauf auf Rechnung“. Auch 2020 zählt der Rechnungskauf lt. aktueller EHI-Studie weiterhin zu den beliebtesten Zahlungsarten (30,4 % der Online-Käufe per Rechnung gezahlt). Corona hat das Zahlverhalten allerdings etwas verändert: PayPal erreichte im Vorjahr den höchsten Umsatzanteil seit 10 Jahren! Damit mach die Zahlart rund ein Viertel des E-Commerce-Marktes aus. Im Vergleich zum Vorjahr hat PayPal 4,7 Prozentpunkte an Umsatzanteilen auf 24,9 % zugelegt. Zudem berichten knapp 90 % der Händler, dass vor allem Neukunden PayPal im Checkout nutzen. 

Passend dazu baut PayPal derzeit gerade auch seine Zahlungsmöglichkeiten am Point of Sale aus. Eine neue QR-Code-Lösung ist in bestehende Kassensysteme integrierbar und richtet sich an große Händler und Handelsketten.

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Trotz Umsetzungspflicht der starken Kundenauthentifizierung für Kreditkartenzahlung (PSD2/SCA), die für den 31. Dezember 2020 angekündigt wurde, sind die Kreditkartenumsätze angestiegen.

« mehr zum thema

PSD2: Die erweiterte Zahlungsdienste-Richtlinie

credit cards close up

Die Statistik zeigt: Mit zunehmender Bedeutung des Onlinehandels wird deutlich, dass Omnichannel-Zahlungsarten immer mehr an Bedeutung gewinnen. Zahlungsdienstleister müssen sich breiter und kanalübergreifend aufstellen, um den Anschluss nicht zu verlieren und ihre Position im Markt zu sichern. 

 

Zur Studie

Die Studie beinhaltet Daten von 104 Online-Handelsunternehmen unterschiedlicher Branchen und Umsatzgrößen mit einem Nettoumsatz in Höhe von 32,6 Milliarden Euro. Darüber hinaus haben 55 Unternehmen qualitative Fragen zur Payment-Strategie in ihrem Online-Shop beantwortet.

Foto: pexels.com, Quelle: ehi.org

« zahlarten im e-commerce

Ein Leitfaden für Händler

pexels-anna-shvets-4482896
Back to top:
Anmeldung zum mStage E-Commerce Newsletter

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zur Bestätigung (bitte ggf. Spam-Ordner prüfen).

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Gespräch.