Magento SEO Blog Serie

Planung ist alles

Bei der Neueinrichtung von Webshops liegt das Hauptaugenmerk sehr oft an Themen wie Design, Mobilität, einer modernen Navigation oder performanten Seitenladezeiten. Erst später, wenn die Basisarbeiten einmal abgeschlossen sind, wird meist begonnen den Shop zu optimieren und weiter zu entwickeln. Das Thema Suchmaschinenoptimierung wird dann oft als Optimierungsprozess gesehen, wie der Name schon unterstellt. Aus unserer Erfahrung kann hier jedoch viel Zeit, Mühen und Geld gespart werden, wenn bereits bei der Shopeinrichtung grundlegende Basics in Sachen SEO eingehalten werden. Mit dieser Blogserie möchten wir unsere Erfahrungen aus zahlreichen Shopeinführungen vermitteln und weitergeben.

Vorbereitungen

So wie auch das Design, die Produktauswahl oder die Zielgruppen im Vorfeld analysiert werden, sollte auch eine Keyword-Analyse durchgeführt werden. Ziel sollte es sein eine Keywordliste zu erstellen, die später auch die zentrale Basis für jeglichen Content bildet. Hier sollte man in 3 Kategorien unterschieden:

  1. Wie soll der Shop bezeichnet und später gefunden werden (z.B. Fußballshop)
  2. Was sind die wichtigsten Gattungsbegriffe im Produktsortiment (z.B. Fußballschuhe)
  3. Was sind die wichtigsten Namen bzw. Marken im Produktsortiment (z.b. Nike Modell 1)

Um eine entsprechende Liste zu ermitteln kann man sich Seiten guter Mitbewerber bedienen. Am besten eignen sich natürlich Seiten, die bei entsprechender Google-Suche ein hohes Ranking haben. Hier ist davon auszugehen, dass die Hausaufgaben gemacht wurden. Diese Links kann man in verschiedene, im Internet teilweise frei verfügbaren Tools, eingeben und man erhält eine Auswahl an verwendeten Keywords der jeweiligen Seite, samt Ranking. Wir verwenden dazu teilweise freie Tools wie der Keyword-Planner innerhalb von Google Analytics oder auch kostenpflichtige Tools wie Sistrix. Über den Keyword-Planner ist auch sofort das monatliche Suchvolumen für das jeweilige Keywords sichtbar. Sistrix ergänzt dies sogar mit Wettbewerbsdaten, womit ersichtlich wird ob ein Keywords stärker oder schwächer vom Markt bereits benutzt wird.

Diese Keyword-Liste dient danach sowohl um Artikel, Kategorien oder die Seite selbst zu beschreiben. Aber natürlich auch später, um beispielsweise mit Google Adwords Werbung mit den gleichen Keywords zu schalten.

Um das Thema Artikeltexte geht es auch im nächsten Blogbeitrag in der Serie Praxistipps zur Suchmaschinenoptimierung für Magento Shops. Nächsten Dienstag hier bei uns im Blog!

Alle Praxistipps jetzt im kostenlosen Whitepaper Magento SEO downloaden!