Magento 2 ist seit 2015 verfügbar und bereits bei zahlreichen Top-Marken weltweit als E-Commerce Plattform im Einsatz. War es zu Beginn hauptsächlich ein technologisch innovativer Sprung von Magento 1 auf Magento 2, werden nun zunehmend neue Funktionen integriert und damit nicht nur die Nachhaltigkeit, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit des Shopprojekts positiv beeinflusst.

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen über Magento 2 kompakt zusammengefasst.

Unterschiede Magento 1 versus 2

Nachfolgend die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Magento Versionen kompakt zusammen gefasst:

  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
  • Optimierung der Performance
  • Optimierter Check-out
  • Optimierte Integration von Paymentprovider zur Senkung der Abbruchraten im Checkout
  • PageBuilder ab Release 2.3: Starkes Content Management Tool mit flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten durch Shopbetreiber und Drag and Drop Editor
  • Neue Funktionen für die Verbesserung des Einkaufserlebnisses
  • Einsatz neuer und modernerer Technologien out of the box, wie
    • PHP 7
    • MySQL 5.6
    • Progressive Web Apps ab Version 2.3
    • ElasticSearch ab Version 2.3
    • Support für HHVM3.6
    • HTML5, CSS, LESS Präprozessor
    • jQuery als UI library und RequireJS
    • Varnish Cache 4 und Full-Page-Caching (volles Seiten-Caching, das eine wesentlich schneller Performance out-of-the-box ermöglicht)
    • Redis
    • Modern JS Stack
    • RabbitMQ
    • PHPUnit
    • Composer

Magento stellt sowohl hinsichtlich Funktion als auch Design regelmäßige Updates zur Verfügung.

Magento 2 Vorteile

Auch wenn es von außen nicht sofort ersichtlich ist, im Backend bzw. auf technologischer Basis hat sich einiges getan. Magento 2 nutzt bevorzugt PHP 7 und MySQL 5.6. Dabei baut das System auf automatisierte Dependency Injection, nutzt jQuery und Knockout.js. Zusätzlich nutzt Magento 2 jetzt aktuellere Versionen von Magento Framework, Zend Web Application Framework und Symfony Framework. Auch wenn man dies als Shopbetreiber nicht sieht, es wirkt sich spürbar auf die Performance aus, was oft ein Kritikpunkt älterer Versionen war. Hier kommen zusätzlich verbesserte Index- und Caching Funktionen in der neuen Version zum Tragen.

Darüber hinaus ist Magento 2 dank der neuen Architektur deutlich stabiler und auch besser skalierbar. Die ebenso überarbeitete Struktur im Code erlaubt zukünft eine bessere Extension-Entwicklung. Alles Punkte, die sich in Summe auf die Stabilität und Zuverlässigkeit auswirkt.

Weitere Vorteile haben wir auch im Beitrag „Magento 2 | 10 Entscheidungskriterien für den Umstieg“ (Magento2 Vorteile) zusammengefasst.

Magento 2 Ressourcen & Download

Informationen zum Download, Release Informationen, User Guides oder auch Developer Dokumentation findet ihr auf der Magento Tech Resources Seite. (Magento2 Ressourcen)

Magento 2 Demo

Wer sich das Look & Feel von Magento 2 ansehen möchten, dem empfehlen wir die Demo Stores auf folgenden Seiten. Teilweise ermöglichen diese auch einen Vergleich zwischen den Versionen 1.x und 2.x mit schön angelegten Beispieldaten.

Magento 2 Tutorials

Nachfolgend ein paar ausgewählte und sehenswerte Youtube Tutorials:

Magento 2 Github

Für alle Softwareentwickler hiermit noch der Link zur Magento 2 Seite auf Github. (Magento2 Github)

Magento 2 Stores:

Als E-Commerce Agentur mit 100%igem Fokus auf Magento implementieren wir Magento2 bereits seit 2016. Dazu gehören beispielsweise:

Eine offizielle Übersicht von Magento über internationale Magento 2 Stores findet ihr auf der Magento Customer Stories Seite. (Offizielle Magento2 Referenzen

Magento 2 Wiki

Sehr gute weiterführende Informationen zu Magento 1 und Magento 2, auch zur deutschen Version,  findet man auch auf Wikipedia. (Magento Wikipedia)

Magento 1 End of Life (EOL)

In diesem Bericht finden Sie Informationen über das offizielle Support-Ende von Magento 1.