fbpx
Menu

Rekordtreiber E-Commerce

Clara Schneeberger
Clara Schneeberger


Rekord im E-Commerce

Unglaublich – das Jahr ist noch nicht einmal zu Ende und bereits jetzt ist klar, dass das E-Commerce wieder einen Rekord geknackt hat. Das können wir bereits nach dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft vermerken. Der Handelsverband berichtet am 23.12., dass das Paketvolumen über 200 Millionen Sendungen überstiegen hat. Seit 2019 ist dies bereits seit mehreren Jahren in folge ein Anstieg im zweistelligen Prozentbereich. Dies bestätigt erneut, die unglaublichen Möglichkeiten, welche sich durch den Einsatz von Onlineshops ergeben. Weiters ermöglicht der Onlinehandel eine Überbrückung der Grenzen und Bestellungen in der DACH Region werden auch gerne vom Ausland aus getätigt. Rund 60% haben in Europa bereits Waren aus anderen Ländern bestellt. Dies erweitert den Markt enorm, deshalb sollten Händler auch ihre Marke online ausbauen! 

Wichtige letzte Kalenderwoche

Es bleibt jedoch spannend, was sich in der kommenden Woche noch ergeben wird, denn rund 10% des Weihnachtsumsatzes werden zwischen Weihnachten und Silvester eingenommen. Dies passiert hauptsächlich wegen Geldgeschenken und dem Einlösen von Gutscheinen. Gerne werden natürlich diese Gutscheine auch Online und last minute erstanden. Generell, werden 15% der Weihnachtseinkäufe an den Tagen vor Weihnachten getätigt.  

« verwandter Artikel

dach-region knackt erstmals 100 mrd. euro im e-commerce

2020 Rekorde

Unbenannt

Click & Collect boomt

Im vergangenen Jahr und auch durch den Lockdown vorangetrieben wird das Angebot von Click & Collect immer beliebter. Das heißt, Waren werden online bestellt und können im stationären Handel folglich abgeholt werden. Bereits Anfang 2021 wurden 6,4% der online erworbenen Waren unter diesem System bestellt. Hier war natürlich auch die Pandemie ein entscheidender Treiber für Handel und Konsumenten. 

Social & Mobile Shopping

Weitere Trends die während dieses Jahres ausgebaut werden konnten, sind das Mobile und Social Shopping. Beim Social Shopping wird direkt über Social Media eingekauft und die verschiedensten Plattformen verdienen dort ihren Teil mit. Beim Einkauf auf Social Media wird fast ausschließlich über das Handy gekauft. Doch bereits seit 2018, wo ca. 70% der Käufe online getätigt wurde, ist der Begriff mobile first im E-Commerce etabliert. Mobile Geräte sind ständiger Begleiter und ein einwandfreies Shoppingerlebnis ist hier von den Kunden vorausgesetzt. 

Als E-Commerce Pure Player sind wir mit 2022 schon 10 Jahre damit vertraut professionelle Shops aufzusetzen. Wir empfehlen Händlern von Beginn an auf eine E-Commerce Lösung mit individueller Betreuung zu setzen um die vollste Kundenzufriedenheit sicherstellen zu können. Damit kann garantiert werden, dass stets regelkonform und am Zahn der Zeit Waren und Dienstleistungen angeboten werden können. 

Kontaktiere uns und lass uns Teil deiner Erfolgsgeschichte sein! 

Back to top:
Anmeldung zum mStage E-Commerce Newsletter

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zur Bestätigung (bitte ggf. Spam-Ordner prüfen).

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Gespräch.