Deutsche Online-Payment Studie 2021: Paypal holt auf

- ZurĂŒck zur Übersicht

Deutsche Online-Payment Studie 2021: Paypal holt auf

PayPal holt auf

Deutsche Onlineshopper setzen beim Bezahlen seit Jahren am liebsten auf â€žKauf auf Rechnung“. Auch 2020 zĂ€hlt der Rechnungskauf lt. aktueller EHI-Studie weiterhin zu den beliebtesten Zahlungsarten (30,4 % der Online-KĂ€ufe per Rechnung gezahlt). Corona hat das Zahlverhalten allerdings etwas verĂ€ndert: PayPal erreichte im Vorjahr den höchsten Umsatzanteil seit 10 Jahren! Damit mach die Zahlart rund ein Viertel des E-Commerce-Marktes aus. Im Vergleich zum Vorjahr hat PayPal 4,7 Prozentpunkte an Umsatzanteilen auf 24,9 % zugelegt. Zudem berichten knapp 90 % der HĂ€ndler, dass vor allem Neukunden PayPal im Checkout nutzen. 

Passend dazu baut PayPal derzeit gerade auch seine Zahlungsmöglichkeiten am Point of Sale aus. Eine neue QR-Code-Lösung ist in bestehende Kassensysteme integrierbar und richtet sich an große HĂ€ndler und Handelsketten.

E-Commerce-Umsatz 2020 fĂŒr Online-Payment-Studie

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Trotz Umsetzungspflicht der starken Kundenauthentifizierung fĂŒr Kreditkartenzahlung (PSD2/SCA), die fĂŒr den 31. Dezember 2020 angekĂŒndigt wurde, sind die KreditkartenumsĂ€tze angestiegen.

Die Statistik zeigt: Mit zunehmender Bedeutung des Onlinehandels wird deutlich, dass Omnichannel-Zahlungsarten immer mehr an Bedeutung gewinnen. Zahlungsdienstleister mĂŒssen sich breiter und kanalĂŒbergreifend aufstellen, um den Anschluss nicht zu verlieren und ihre Position im Markt zu sichern. 

E-Commerce-Umsatz 2020 fĂŒr Online-Payment-Studie

Zur Studie

Die Studie beinhaltet Daten von 104 Online-Handelsunternehmen unterschiedlicher Branchen und UmsatzgrĂ¶ĂŸen mit einem Nettoumsatz in Höhe von 32,6 Milliarden Euro. DarĂŒber hinaus haben 55 Unternehmen qualitative Fragen zur Payment-Strategie in ihrem Online-Shop beantwortet.

Foto: pexels.com, Quelle: ehi.org