Shopify Plus: das richtige System fĂŒr deinen Shop?

- ZurĂŒck zur Übersicht

Du befindest dich gerade auf der Suche nach einem neuen Shopsystem und möchtest fĂŒr dein Business Alternativen zu bekannten Lösungen wie Adobe Commerce / Magento und Shopware erforschen? 

Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Blogartikel dreht sich alles um Shopify und dessen “großen Bruder” Shopify Plus. Welche Unterschiede zwischen den beiden Lösungen bestehen und warum Shopify mit seiner Enterprise Version genau das Richtige (auch) fĂŒr große Unternehmen sein kann, erfĂ€hrst du hier.

 

Shopify Plus - was ist das ĂŒberhaupt?

Wenn man Shopify hört, denken die meisten vermutlich an hippe Onlineshops von Start-Ups und innovativen Kleinunternehmen. Aufgrund der unkomplizierten Handhabung und Benutzer:innenfreundlichkeit erfreut sich das Shopsystem besonders in dieser Szene großer Beliebtheit. Dass das aber lĂ€ngst ĂŒberholt ist und Shopify - vor allem durch die EinfĂŒhrung der Enterprise Version Shopify Plus - mittlerweile maßgeschneiderte Lösungen fĂŒr Unternehmen jeglicher GrĂ¶ĂŸenordnung bietet, wissen viele nicht. So stellt Shopify (Plus) nun auch fĂŒr mittlere und Großunternehmen eine echte Alternative zu bislang etablierten Systemen, wie Magento oder Shopware, dar.

Shopify Plus vs. Shopify

Shopify wird als Software as a Service (SaaS) Plattform bereitgestellt und ist somit ausschließlich cloudbasiert verfĂŒgbar. Das birgt sowohl fĂŒr HĂ€ndler:innen als auch Agenturen schon mal einige Vorteile hinsichtlich FlexibilitĂ€t, IT-Kosten, Backups oder Sicherheit, sodass man sich um Dinge, wie Betrieb, Wartung oder Updates keinerlei Gedanken machen muss. 

 

WĂ€hrend sich Shopify mit seinen drei Standard-AusfĂŒhrungen (Basic, Shopify und Advanced) vorallem an Kleinst- bis mittelgroße Unternehmen mit B2C-Fokus richtet, wartet die Enterprise Version Shopify Plus mit allerhand Features auch fĂŒr den B2B-Bereich auf. Dabei bleibt die Basis dieselbe: Shopify Plus kann alles, was auch Shopify kann, aber eben auch noch einiges mehr. 

 

Die 11 grĂ¶ĂŸten Unterschiede zwischen Shopify und Shopify Plus:

1. Die Zielgruppe:

Wie eingangs bereits erwĂ€hnt, hat sich Shopify mit seinen Standard-Paketen vor allem auf Unternehmen aus dem D2C-Bereich bzw. aus der Start-Up-Szene spezialisiert. Shopify Plus hingegen richtet sich an wachstumsstarke HĂ€ndler:innen und Großunternehmen mit B2C- bzw. B2B-Fokus.

2. Mehrere Onlineshops:

Im Gegensatz zu den Standard-AusfĂŒhrungen von Shopify, die die Erstellung von nur einem Onlineshop erlauben, stehen einem bei Shopify Plus bis zu zehn Stores bzw. Accounts zur VerfĂŒgung. Die Verwaltung der einzelnen Shops ist dabei easy: in einem zentralen Dashboard behĂ€lt man den Überblick ĂŒber all seine Stores - inklusiver Analysen, Mitarbeiter:innenmanagement und Automatisierungen.

Von Vorteil ist das vor allem fĂŒr Unternehmen mit internationalem Auftritt / Internationalisierungsabsicht bzw. wenn unterschiedliche Zielgruppen ĂŒber eigene Shops angesprochen werden sollen.

 

3. Unbegrenzte Bandbreite und hohe Skalierbarkeit:

Als Shopify Plus HĂ€ndler:in erhĂ€lt man unbegrenzte Bandbreite. Das ist gerade fĂŒr Unternehmen von Bedeutung, die eine große Menge an Produkten in kurzer Zeit verkaufen - also saisonale Peaks haben, wie in etwa am Black Friday, zu Weihnachten oder in den Sommermonaten.

Durch das SaaS-Hosting hĂ€lt Shopify Plus selbst hohem Traffic-Aufkommen stand und schafft es problemlos mehr als 10.000 Transaktionen pro Minute abzuwickeln. Außerdem liegt die komplette Infrastruktur bei Shopify selbst, weshalb es nur selten zu Serverproblemen kommt.

 

4. Großhandelskanal:

Ein Highlight fĂŒr alle B2B-HĂ€ndler:innen ist der Großhandelskanal. Shopify Plus ermöglicht damit die Erstellung einer separaten Storefront ausschließlich fĂŒr GroßhĂ€ndler:innen, die ebenfalls ĂŒber das zentrale Dashboard verwaltet werden kann. 

Damit lassen sich folgende, fĂŒr den B2B-Bereich typische, Anforderungen und Features abbilden: 

  • Kund:innenspezifische Preise (Kund:innensegmentierung, Volumen,...)
  • Kaufabwicklung (zB Kauf auf Rechnung,...)
  • Steuerbefreiungen 

5. Individualisierbarer Checkout:

Der Checkout ist ein Punkt, den Shopify in den Standard-PlĂ€nen nicht aus der Hand gibt. Als Shopify Plus HĂ€ndler:in bekommt man allerdings Zugriff auf die checkout.liquid Datei (die im August 2024 von Checkout Extensibility abgelöst werden soll) und kann somit jeden Step des Checkout-Prozesses individuell gestalten und auf seine Marke anpassen. 

6. POS-Funktionen:

Shopify Plus enthĂ€lt - im Vergleich zu den Standard-Paketen - bereits POS Pro, das eine Reihe zusĂ€tzlicher Funktionen mit sich bringt: 

  • Mehr Omni-Channel-Funktionen (zB lokale Abholung oder Zustellung)
  • Intelligentes Inventarmanagement (zB Bedarfsprognose)
  • Verbesserte Checkout-Experience (zB Umtausch, Speichern von Warenkörben)
  • Bessere Mitarbeiterverwaltung (zB Umsatz pro Mitarbeiter:in)
  • Umfassendere Berichte und Statistiken (zB tĂ€gliche Umsatzberichte)

7. FĂŒlle an API-Integrationen:

Shopify Plus ist vollgepackt mit erweiterten API-Ressourcen, wie in etwa:

  • GiftCard: Geschenkgutscheine als alternative Zahlungsmethode
  • Multipass: leitet Website-Besucher:innen nahtlos in deinen Onlineshop weiter, ohne dass diese Anmeldeinformationen eingeben oder mit einer Kundendatenbank synchronisiert werden mĂŒssen
  • User: ermöglicht das einfache Management von Mitarbeiter:innenkonten

Als zusĂ€tzliches Zuckerl kann Shopify Plus sogar in benutzer:innendefinierte Apps integriert werden und ermöglicht mit dem Mobile Store Builder die Erstellung eigener Apps, ganz ohne großen technischen Aufwand.

 

8. Einfache Integration in bestehende Plattformen:

Um beim Thema API zu bleiben: Die Shopify Plus-API ermöglicht eine einfache Integration in bestehende Plattformen bzw. Drittanbieter-Softwares, wie zB:

  • Third-Party-Logistik (3PL)
  • Lagerverwaltungssoftware (WMS)
  • Kundenbeziehungsmanagement (CRM)
  • Bestands- und Auftragsverwaltung (IMS und OMS)
  • Produktinformationsmanagement (PIM)
  • Unternehmensressourcenplanung (ERP)
  • Globale Fulfillment-Partner

9. Eine Reihe exklusiver Apps:

Als Shopify Plus-HĂ€ndler:in kann man auf eine Reihe exklusiver Apps zugreifen, die Benutzer:innen der Standard-Pakete nicht zur VerfĂŒgung stehen. Darunter fallen zum Beispiel:

 

  • Launchpad: zur Planung und Automatisierung von Events wie ProdukteinfĂŒhrungen oder Rabattaktionen.
  • Transporter: um Kund:inenn-, Bestell und Produktdaten von bekannten Plattformen in deinen Shopify Plus Shop zu importieren.
  • Bluecore: fĂŒr Marketingautomatisierung und Personalisierung.
  • Carthook: fĂŒr Upselling und Checkout-Konvertierung.
  • uvm.

10. Unbegrenzte Konten:

WĂ€hrend man mit den Standard-Paketen eine begrenzte Anzahl an Mitarbeiter:innenkonten erhĂ€lt, kann man als HĂ€ndler:in bei Shopify Plus so viele Konten anlegen, wie man benötigt und auch zusĂ€tzliche Berechtigungseinstellungen aktivieren. Auf diese Weise können beliebig viele Mitarbeiter:innen auf den Onlineshop zugreifen, wĂ€hrend man gleichzeitig eine bessere Kontrolle ĂŒber deren AktivitĂ€ten behĂ€lt.

11. Reporting Deluxe:

Zwar haben auch die Basic-Varianten von Shopify bereits einige Reports standardmĂ€ĂŸig hinterlegt, richtig umfangreich wird das Reporting dann aber erst ab der Advanced Version bzw. Shopify Plus. Den User:innen stehen dabei nicht nur eine Reihe an vorgefertigten Report-Kategorien zur VerfĂŒgung, es können auch eigene Berichte angelegt oder bestehende modifiziert werden. 

So kannst du deine VerkÀufe, dein Inventar, Fulfillment Levels, dein Marketing und noch viel mehr immer perfekt im Auge behalten, Trends ablesen und dahingehende Adaptierungen vornehmen.

 

Let’s talk money.

Die Kosten zwischen den Shopify Standard-Paketen und Shopify Plus variieren auf den ersten Blick natĂŒrlich stark. Das liegt aber in erster Linie daran, dass Shopify Plus als Enterprise Version eben auf mittlere bis große Businesses ausgelegt ist.

Shopify “Basic” EUR 32,- / Monat zzgl. 2% KreditkartengebĂŒhren + EUR 0,25 pro Kauf
Shopify “Shopify” EUR 92,- / Monat zzgl. 1,9% KreditkartengebĂŒhren + EUR 0,25 pro Kauf
Shopify “Advanced” EUR 384,- / Monat zzgl. 1,7% KreditkartengebĂŒhren + EUR 0,25 pro Kauf
Shopify Plus ab EUR 2.000,- / Monat oder 0,25% des Verkaufsvolumens / Monat (je nachdem welcher Wert höher ist, max. jedoch EUR 40.000,- / Monat) keine Weiteren TransaktionsgebĂŒhren, sofern Abwicklung ĂŒber Shopify Payments (mit Ausnahme von HĂ€ndlern in Österreich, Belgien und Schweden)

Durch den Wegfall der TransaktionsgebĂŒhren rentiert sich Shopify Plus - verglichen mit den Shopify Standard-PlĂ€nen - bereits fĂŒr all jene Unternehmen, die einen monatlichen Umsatz ab rund EUR 100.000,- erwirtschaften.

Fazit: Ist Shopify Plus das richtige System fĂŒr mich?

Wie nun bereits mehrfach erwĂ€hnt, konnte Shopify schon in der Vergangenheit mit vielen Pluspunkten aufwarten, die das System besonders fĂŒr Einsteiger:innen attraktiv machten. Dass das aber lĂ€ngst auch fĂŒr mittlere bis große Unternehmen gilt, beweist nicht nur die Vielzahl namhafter und internationaler Shops (wie Gymshark, WWF, The New York Times) die mittlerweile auf dem System basieren. Shopify Plus kann - auch im Vergleich mit anderen Shopsystemen - genau die richtige Lösung fĂŒr dich sein, wenn du Wert legst auf:

  • ein unkompliziertes Handling und eine herausragende Usability
  • deinen Checkout - der ist bei Shopify nĂ€mlich der am schnellsten konvertierende der gesamten Branche
  • eine SaaS-Plattform, die eine Menge an Randthemen, wie Hosting, Security oder Skalierbarkeit bereits abdeckt und somit vieles vereinfacht
  • detaillierte Reportings, die bereits StandardmĂ€ĂŸig integriert sind und dir eine Menge Erkenntnisse fĂŒr Data Driven Decision Making liefern

 

Wenn du mehr zu Shopify Plus erfahren möchtest bzw. dir noch unsicher bist, ob Shopify ĂŒberhaupt die richtige Wahl fĂŒr dein Business ist, beraten wir dich sehr gerne. Egal, wie deine Anforderungen aussehen - als E-Commerce-Agentur mit langjĂ€hriger Erfahrung finden wir das beste System fĂŒr dich und deine BedĂŒrfnisse.